Geschichte des Magnetismus

  • 600 v. Chr.

    Entdeckung der Magnete

    Die Geschichte des Magnetismus beginnt mit der Entdeckung des ersten Magnetsteins durch den Forscher Thales von Milet, rund 600 Jahre vor Christus. Die tatsächliche Entdeckung der magnetischen Kräfte liegt aber womöglich noch weiter in der Vergangenheit zurück. Es finden sich zahlreiche Hinweise, dass bereits die alten Griechen den Magnetismus zu medizinischen Zwecken einsetzten. Ein gewisser Hippokrates, der wohl berühmteste Arzt der Antike, empfahl beispielsweise die Verwendung magnetischer Steine gegen Schmerzzustände.

  • 300 v. Chr.
    - 14. Jhd.

    Erste Verwendung von Magneten

    In der weiteren Geschichte fanden die Magnete zunächst im nicht-medizinischen Bereich Anwendung. Bereits im dritten Jahrhundert vor Christus verwendeten die Bewohner Chinas die ersten Magnete. Der sogenannte Magnetit Löffel, der schon damals in alle Himmelsrichtungen zeigen konnte, gilt als Urkompass. An dieser Stelle sei jedoch erwähnt, dass dieser Urkompass lediglich zu Weissagungen diente. Der mittelalterliche Kompass wurde erstmalig im 13. Jahrhundert erwähnt. Er wies zahlreichen Seefahrern und Entdeckern fortan den Weg und gilt als einer der bedeutendsten Erfindungen der Menschheit.

  • 17. Jhd.

    Wissenschaftliche Untersuchungen

    Die systematische wissenschaftliche Untersuchung des Magnetismus begann erst im 17. Jahrhundert. Der Göttinger Mathematiker K. F. Gauss erarbeitete die wissenschaftlichen Grundlagen und entwickelte magnetische Messgeräte. Ihm zu Ehren misst man die magnetische Flussdichte in Gauss (G).

  • 19. Jhd.

    Magnetismus und Elektrizität

    Im Jahr 1820 deckte Hans Christian Örsted die Beziehung zwischen Magnetismus und Elektrizität auf. Dieser Entdeckung folgten zahlreiche Erfindungen, die von der Menschheit noch heute genutzt werden. Lautsprecher, E-Gitarren, Computer-Festplatten und vieles mehr. Das sind nur einige Dinge, die es ohne den Magnetismus in dieser Form nicht geben würde.

  • Gegenwart

    Naturheilverfahren im Trend

    Neben den bereits angesprochenen Erfindungen, die auf die Entdeckung des Magnetismus zurückzuführen sind, rückt auch die medizinische und alternativmedizinische Anwendung von Magneten zunehmend in den Fokus vieler Menschen. Warum wir auch heute noch von der therapeutischen Wirkung der Magnete überzeugt sind, erfahren Sie in unserem Beitrag zur statischen Magnetfeldtherapie.

Weitere Informationen

Öffnungszeiten


Sie erreichen uns von

Montag - Freitag: 8:00 - 16:00 Uhr

 02596-528899-0
info@orgaterm.de

Zertifikat Medizinproduktgesetz RL 93/42 EWG u. RL 2003/32 EG